Grundlagen des Prozessmanagements

  • Prozesse finden tagtäglich in allen Unternehmen statt, ob geplant oder ungeplant.
  • So zeigt sich, dass die Prozessergebnisse ungeplanter Prozesse, die eher zufällig positiv ausfallen, dennoch in einem schlechten Verhältnis zu den Prozesskosten sowie den Prozessressourcen stehen. Aufgrund der fehlenden Kennzahlen und Kontrollen fällt dies in den meisten Fällen erst auf, wenn es bereits zu spät ist.
  • Im Gegensatz dazu stehen die Ergebnisse bewusst geplanter und gesteuerter Prozesse, welche permanent verbessert und überwacht sowie bewusst gesteuert und auf andere Mitarbeiter übertragen werden können. Dadurch sind sie nachvollziehbar und die Prozessressourcen werden sinnvoll eingesetzt.
  • In zahlreichen Managementsystemen (z. B. DIN EN ISO 9001, IATF, VDA 6X) bilden Prozessmodelle das Herzstück des Managements, weshalb eine Schulung der Grundlagen des Prozessmanagements zu empfehlen ist.
  • In dieser Schulung erläutern wir den Teilnehmern, wie Prozesse identifiziert, aufgenommen und dokumentiert werden.
  • Hilfreich ist hier der Einsatz digitaler Tools zur Prozessvisualisierung, die den Aufwand und damit die Kosten für das Unternehmen gravierend senken und eine simple oder einfache Anwendung für die Mitarbeiter sicherstellt.